Abschlussbericht Verona

In meiner letzten Woche bei Veronesi wurde ich nochmal in der Logistik eingesetzt und zusätzlich habe ich an zwei Tagen das Labor gesehen. Im Labor haben wir Futterproben und ankommende Rohwarenproben analysiert und mir wurde echt viel erklärt, wie zum Beispiel die Wichtigkeit von bestimmten Inhaltsstoffen im Futter.

Ich habe in diesen vier Wochen sehr viel gelernt, besonders in den Bereichen der Logistik und des Einkaufes, was mich auch sehr in meiner Ausbildung weiterbringt. Das Kennenlernen von verschiedenen Arbeitsweisen und die Art und Weise Probleme zu lösen (z.B. in der Logistik) gehören auf jeden Fall zu den Dingen, die ich neben den fachlichen Informationen, beigebracht bekommen habe.

Alle Kollegen waren wirklich immer sehr nett, hilfsbereit und immer geduldig auch wenn man manche Wörter, insbesondere Fachbegriffe, nicht immer direkt beim ersten Mal verstanden hat. Ich habe mich in keinem Moment unsicher gefühlt.

Zum Abschluss kann ich sagen, dass das Auslandspraktikum zu den spannendsten Teilen von meiner Ausbildung gehört und ich es echt mit keiner Sekunde bereue gemacht zu haben und es wirklich nur jedem empfehlen kann!

 

Ein Gedanke zu „Abschlussbericht Verona

  1. Nick Denis

    Hallo Lucas,

    vielen Dank für Ihren zusammenfassenden Post und schön zu lesen, dass Sie viele gute Erfahrungen gesammelt haben.

    Bitte machen Sie bei anderen Azubis ganz viel Werbung für die Möglichkeit eines Auslandspraktikums.

    Viele Grüße
    Nick Denis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*