Die Zeit rast…

Guten Abend ihr Lieben,

jetzt bin ich tatsächlich schon vier Wochen hier… Kaum zu glauben dass man sich so schnell in einer neuen Stadt einleben kann.

Am Montag war ich vor der Arbeit joggen und hatte einen fantastischen Ausblick auf die Stadt als ich oben am Berg angekommen bin. Den könnt ihr hier sehen:

Auf der Arbeit ist alles beim Alten, morgens Telefonate mit den Kunden und Recherche. Ich habe diese Woche ein bisschen mehr übersetzt als vorher da ich etwas mehr Zeit hatte und das hat sehr viel Spaß gemacht. Auch um mein Englisch noch zu verbessern ist das super nützlich, deshalb hoffe ich dass ich in Zukunft mehr Übersetzungsarbeit machen darf. Am Nachmittag habe ich mich dann wie immer um die neuen Videos gekümmert.

Am Dienstag Abend hatte ich mein drittes Event. Es war eine Launch-Party in einer Rooftop-Bar direkt neben der St. Paul’s Cathedral, das war eine ziemlich coole Location. Hier wurde eine neue Bräunungscreme namens Skinny Choc-Tan vorgestellt. Also Weihnachtsgeschenke habe ich jetzt auf jeden Fall genug, denn es gab nicht nur kostenlos Essen und Getränke sondern auch riesige Goodie Bags voll mit den neuen Produkten. Das ist schon alles eine andere Welt in der man auf diesen privaten Events ist. Eine Menge Spaß macht es auf jeden Fall und es ist immer spannend welche Prominenten man so trifft. Sam und ich haben dort eine Transvestitin wieder getroffen die wir schon von der Filmpremiere kannten und sie konnte sich sogar an uns erinnern, was ja bei Prominenten nicht immer der Fall ist. Außerdem haben wir noch Demi Rose, das ist unter anderem die Ex-Freundin von Tyga, und die Schwester von Kate Moss getroffen. Ich bin sehr froh darüber, dass Sam mit dabei ist denn ich würde die Leute sonst wahrscheinlich garnicht erkennen. Am Ende dieses Abends hatten wir auf jeden Fall eine Menge Filmmaterial zusammen.

im Hintergrund die St.Paul’s Cathedral

 

Am Donnerstag durfte ich selbst ein paar Events für die nächste Zeit raussuchen. Es gibt eine Internetseite, da braucht die Firma einen Account, es ist also keine öffentliche Seite, auf der man alle Events findet, die in der ausgewählten Stadt stattfinden. Dazu gibt es jeweils einen Kontakt bei dem man sich melden muss um auf die Gästeliste geschrieben zu werden. Ich kann also nach Stadt und Datum filtern und bekomme dann jegliche Gigs, Launchpartys, Charity-Events, Premieren, Awards, und, und, und… angezeigt. Dort kann ich mir aussuchen wo ich hin möchte, bzw. was für uns als Presseagentur interessant sein könnte und schreibe dann eine E-mail an die zuständige Person die mich dann mit etwas Glück auf die Gästeliste setzt. Für nächste Woche habe ich jetzt zwei Events. Ein Charity-Pop Up-Event am Dienstag und ein weiteres am Donnerstag. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht und vermutlich habe ich noch nie so viele Promis in so kurzer Zeit kennen gelernt wie in dieser.

Neben der Arbeit habe ich mich diese Woche dann mal wieder mehr dem Sport gewidmet und war außerdem am Samstag Abend auf einer Party in einem Ruderclub. Die Feten sind hier auch nicht anders als in Deutschland, das ist sicher! Aber ich habe auf jeden Fall ein paar neue Leute kennen gelernt, die die gleichen Interessen teilen.

Heute war ich mit Sam und ein paar Freunden im Winter Wonderland im Hydepark. Ich würde es als einen Mix aus der Rheinkirmes (vielleicht ein bisschen größer), dem Oktoberfest (wegen des Biers), einem Weihnachtsmarkt und einem Festival beschreiben. Es gibt Taschenkontrollen an den Eingängen und die Menschenmassen strömen nur so über das Gelände. Für die Engländer scheint es etwas sehr besonderes zu sein aber mir hat das eine Mal jetzt gereicht, denn ich möchte nicht nochmal 5 Pfund für meine Bratwurst bezahlen. Aber bevor das jetzt total abwertend klingt, ich finde schon, dass man es mal gesehen haben sollte wenn man im Winter in London ist und mit den vielen bunten Lichtern ist es auf jeden Fall eine sehr schöne Atmosphäre dort lang zu laufen.

Ich freue mich nun schon auf eine spannende Woche Fünf!

Lara

Ein Gedanke zu „Die Zeit rast…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*