Woche 2

Guten Morgen,

die zweite Woche ist nun auch schon wieder rum und irgendwie habe ich mich ziemlich schnell eingelebt. Zu Hause vermisse ich garnicht aber wahrscheinlich liegt das auch daran dass ich hier schon ein paar Mädels kennengelernt habe mit denen ich meine Freizeit verbringen kann und dass diese Woche viele Freunde aus Deutschland zu Besuch waren.

Am Montag Abend hatte ich ein Event von Teenage Cancer Trust. Das war eine Charity-Aktion wo der irische Sänger Tom Grennan zu Besuch war. Er unterstütz die Stiftung schon seit einigen Jahren und hat an diesem Abend sogar ein paar Songs auf der Bühne performt. Auch wenn sich das Interview etwas schwierig gestaltete da er nicht so motiviert war sich mit uns zu unterhalten war es alles in allem ein sehr netter und interessanter Abend da ich mich mit vielen Menschen unterhalten haben die für Teenage Cancer Trust arbeiten. Ich habe mich gefragt ob es so etwas auch in Deutschland gibt. Eine Organisation die Jugendlichen zwischen 13 und 24 Jahren die Möglichkeit gibt das Leben zu genießen, sich auszutauschen mit anderen Patienten die im gleichen Alter sind und so den Menschen Hoffnung zu geben. Emma (arbeitet nun in der Medien-Abteilung von TeenageCancerTrust) hatte früher selber Krebs und hat mir erklärt warum es so wichtig für sie war dass sie nicht bei den alten Leuten im Krankenhaus ist, denn da wäre sie eigentlich hingekommen da sie volljährig war. Wäre sie also auf die Station für Erwachsene gekommen, die wahrscheinlich zu 70% alle nur ans sterben denken hätte sie selbst auch viel weniger Hoffnung gehabt und nicht mehr daran geglaubt dass sie eines Tages wieder ein normales Leben führen könnte. Teenage Cancer Trust gibt den jungen Menschen also Hoffnung und versucht auch wenn sie schwer krank sind so viel wie möglich zu unternehmen um den Patienten eine schöne Freizeit zu ermöglichen. Das klingt gerade eher wie ein Werbeblock aber mich hat das echt begeistert und wenn man sonst niemanden im Umfeld mit so einer Krankheit hat bekommt man einen anderen Blick aufs Leben wenn man dann mal mit den Menschen spricht die damit zu tun haben.

Am Dienstag habe ich nach der Arbeit zwei Freunde aus Deutschland getroffen und wir haben uns Covent Garden angeguckt bevor wir dann zum Ruderverein gefahren sind wo wir uns ein Feuerwerk angesehen haben und einen sehr netten Abend mit den Leuten dort verbracht haben. Die Arbeit war in der Woche eigentlich immer sehr ähnlich denn ich übernehme alle Voice Overs für die deutschen Videos (https://twitter.com/BANGShowbizDE), kümmere mich um alle Social Media-Kanäle für Deutschland, schneide die deutschen Videos und übersetze Artikel der Royal Family ins Deutsche. Außerdem versuche ich neue Kunden zu gewinnen, wie zum Beispiel deutsche Radio-Sender oder Klatsch-Zeitschriften… Also an Arbeit mangelt es mir nicht.

Am Wochenende hatte ich noch einmal Besuch und wir haben uns einige Sehenswürdigkeiten angesehen, waren lecker Sushi essen (war nicht nur lecker sondern auch ziemlich teuer… aber naja einmal kann man das ja machen) und haben uns die Skyline von London am Primrose Hill angesehen. Jetzt startet eine neue Woche und am Wochenende fahre ich nach Cambridge um dort Freunde zu besuchen.

Ein Gedanke zu „Woche 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*