Die ersten Tage in Frankreich

Hallo zusammen,

Ich bin Muhammet, bin 21 Jahre alt und freue mich auf die nächsten 3 Wochen in Straßburg.

heute ist mein zweiter Tag in Straßburg/Frankreich. Gestern Nachmittag kam ich in Frankreich an, ich war natürlich sehr aufgeregt. Als erstes musste ich zum Hauptbahnhof um mir eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel zu kaufen. Was mir besonders auffiel: Am  Hauptbahnhof liefen Soldaten  mit Gewähren rum. Das war natürlich etwas seltsam für mich als „deutscher“. Da der Informationsstand nicht besetzt war, kamen meine „hervorragenden“ französisch Kenntnisse das erste mal zum Einsatz 🙂 Die Dame die mir geholfen hat war sehr nett.. sie konnte leider nur ein bisschen Englisch.. doch ein bisschen von ihrem Englisch und ein bisschen von meinem Französisch haben wir es am Ende geschafft. Da habe ich wieder sehen können, dass französich zwar eine schöne jedoch eine schwierige Sprache ist. 

Ich habe meine Unterkunft auf der Plattform „Airbnb“ gefunden. Ich habe ein großes Zimmer mit einem Balkon. Die Gastgeberin ist sehr freundlich und hilfsbereit.

Ich bin heute zur Firma gefahren um Morgen früh keine Schwierigkeiten bei der Fahrt zur Arbeit zu bekommen. Die Fahrt war etwas lang ca. 30 minuten, jedoch ganz angenehm. Die Firma bei der ich arbeite ist eine Tochtergesellschaft von der Firma bei der ich auch meine Ausbildung in Deutschland mache.

Ich bin sehr gespannt wie mein erster Arbeitstag in Frankreich wird. Ich bin aber auch etwas nervös, weil mein französich nicht so gut ist. Ich werde mich jedoch durchkämpfen müssen 🙂

So.. bis zum nächsten Blog würde ich mal sagen 🙂

Grüße aus Frankreich

Muhammet Yildirim

Ein Gedanke zu „Die ersten Tage in Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*