Vorbereitung auf das Auslandspraktikum Wien

Ein sonniges Hallo aus dem schönen Wien,

Der Blogeintrag zur Vorbereitung auf das Auslandspraktikum erfolgt leider verspätet, auf Grund von vorausgegangen technischen Problemen.

Das erste Ausbildungsjahr ist bereits rum und nun steht auch schon das Auslandspraktikum vor der Tür. Vor gut einem Jahr habe ich die Ausbildung angefangen und es ist unglaublich was ich bis heute schon alles gelernt habe. Ich habe mich dafür entschieden die IMA Zusatzqualifikation zu machen, weil ich denke dass ich das was ich hier lerne im späteren Berufsleben anwenden kann und werde.

Da ich mein Wissen in den Bereichen Unternehmenskultur, internationaler Kooperation und Kommunikation vertiefen möchte, bietet das Auslandspraktikum mir hier viele Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln und Kontakte aufzubauen. Mein großes Ziel ist es später selbst Eigentümer und Geschäftsführer eines international agierenden Unternehmens zu sein.

Durch die Unterstützung der Kollegen vor Ort war die Vorbereitung recht unkompliziert. Nach kurzer Zeit waren sowohl die An- und Abreise, als auch die Unterkunft und ein Abholservice vom Flughafen, der mich auch am letzten Tag auch wieder zum Flughafen bringt, gebucht und die Vorfreude riesig. Der Vorschlag zu unserer Partnerfirma nach Wien zu gehen kam von meiner Ausbildungsleiterin, die selbst in guten Kontakt mit den Leuten in Wien steht. Positiv ist, dass man zum einen die Landessprache beherrscht und bereits Erfahrungen in der Branche gesammelt hat und zum anderen hat mich Wien schon länger gereizt, sowohl privat als auch geschäftlich, da ich von Bekannten und Kollegen die bereits hier waren nur Gutes gehört habe. Durch das Praktikum erhoffe ich mir einen tieferen Einblick in unsere Firma und die Strukturen zu bekommen und wie oben bereits genannt mein Wissen in verschiedenen Bereichen zu vertiefen. Neben den Dingen die für den Job wichtig sind, freue ich mich die Mitarbeiter kennenzulernen die man sonst nur auf Jahres- bzw. Weihnachtsfeiern trifft, ein paar kulturelle Unterschiede zu entdecken und nebenbei noch die Hauptstadt von Österreich zu erkunden.

Es ist jetzt schon sehr viel geplant und auch jetzt schon absehbar, dass die Zeit die das Praktikum umfasst nicht ausreichen wird um wirklich alles zu sehen und zu erleben. Ich denke ich werde die kommenden Wochen noch viel zu berichten haben.

Bis hierhin wäre es das erstmal von mir. Ich bin gespannt was mich alles erwartet und freue mich schon auf das erste echte Wiener Schnitzel!

Beste Grüße,
Michael

Ein Gedanke zu „Vorbereitung auf das Auslandspraktikum Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*