Bevor ich anfange euch täglich mit Beiträgen und Fotos von meinem Praktium zu berichten,stelle ich mich und mein Projekt zunächst einmal vor,

image

Mein Name ist Karin-Katharina, ich bin 17 Jahre alt und besuche das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf. Meine Schule ermöglicht mir und einer weiteren Schülerin ( Hannah Kirsten)  ein 2 wöchiges Praktikum in den Niederlanden ( Arnhem ). Unsere gemeinsame Reise sind wir am Sonntag,also gestern angetreten. Wir werden die nächsten 2 Wochen in einem kleinen Haus wohnen,welches sich Bed and Breakfast nennt und von einem Lehrer aus Arnheim vermietet wird. Wie ihr wahrscheinlich schon gesehen habt, erhalten wir hier jeden Morgen ein fantastisches Frühstück!

Ich werde in den kommenden 2 Wochen bei „Bristol“ arbeiten. Ein Geschäft, welches hauptsächlich Sportbekleidung und Schuhe verkauft.

Sicher fragt ihr euch weshalb ich mein Betriebspraktikum nicht in Düsseldorf absolviere,sondern hier in den Niederlanden. Ich möchte Erfahrungen in einer Arbeitswelt sammeln, in der kein deutsch gesprochen wird und es dadurch nicht selbstverständlich ist,dass man sich einfach verständigen kann. Außerdem möchte ich eine andere Kultur kennenlernen und gerne selber mal in ihr und nach ihr leben. Und genau das erhoffe ich mir und wünsche ich mir von meinem Auslandsaufenthalt. Ich habe mir für meine Zeit hier vorgenommen,mich mal nicht wie eine Ausländerin oder eine Touristen hier zu verhalten , wie es im Urlaub zum Beispiel üblich ist , sondern möchte ich mich hier einleben und auch nicht anders verhalten oder behandelt werden,wie die Einwohner hier.

Auf 2 spannende Wochen 😉 Eure Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*