National Apprenticeship Service – How Apprenticeships can benefit your business – Duke Of Cornwall Hotel in Plymouth

the-duke-of-cornwall1Plymouth 2015 041

Ich habe an einer neuen Veranstaltung (am Dienstag Morgen) ueber Auszubildende in England (mit und ohne Abitur) und wie diese die Wirtschaft bereichern koennen teilnehmen duerfen.

Verschiedenste Moeglichkeiten wurden heute Morgen vorgestellt wie zB. zugeschnittene Lehrplaene welche den Azubi Schritt fuer Schritt alle Chancen zur extra Qualifizierung lassen. Die Ausbildungen dauern in der Regel 1- 3 Jahre, je nach Branche.

Zwei Auszubildene (aus verschiedenen Branchen), stellten ihren Betrieb vor und erzaehlten, wie sie zu diesem gekommen sind (sehr unterhaltsam und interessant).

Durch „Networking“ hatte man die Chance genauer nachzufragen. Der Austausch in kleineren Gruppen ist sehr beliebt und wie ich finde auch effektiv. Die Gruppen waren pro Tisch a 5 Personen.

 

2 Gedanken zu „National Apprenticeship Service – How Apprenticeships can benefit your business – Duke Of Cornwall Hotel in Plymouth

  1. Nick Denis

    Hallo Elli,

    sehr interessanter Beitrag!

    Sehen Sie hier große Unterschiede zu dem Ausbildungssystem in Deutschland (Duales System) an dem Sie teilnehmen?

    Viele Grüße
    Nick Denis

    Antworten
    1. Elli Stravoravdi Beitragsautor

      Hallo Herr Denis,

      Duales Studium war leider gar kein Thema bei dieser Veranstaltung.
      Das was aber unterscheidet, ist die laenge der Ausbildungen.
      Man kann in einem Jahr zB. Sekretaer (mit Abschluss) werden und danach im selben Betrieb in alle Richtungen anknuepfen fuer weitere Bereiche im Bueromanagement. Fuer einen Quereinsteiger ist dies besonders hilfreich, weil er schneller an seinen ersten Abschluss kommt.

      Alles andere denk ich ist gleich.
      Vermittlungsarbeit durch Agents oder die Vorstellung verschiedenster Berufe an Schulen, um die Jugend fuer eine gute Ausbildung zu begeistern.

      Viele Grüße
      Elli

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*